Artikelansicht

Forschung im Fokus

id:4258736

Über den Forschungskreis und die Lab Tour I40 vernetzt das VDMA-Forum Industrie 4.0 die Unternehmen des Maschinenbaus mit den Innovationsstätten deutscher Forschungsinstitute. Dabei unterstützt auch die Sammlung „Industrie-4.0-Forschung an deutschen Forschungsinstituten“, die einen Überblick über die deutsche Forschungslandschaft bietet.

Industrie 4.0 ist ein Entwicklungsprozess: betrieblich, gesellschaftlich und technologisch. Dabei gilt es, die horizontalen Wertschöpfungsketten der Industrie und deren digitale Durchgängigkeit im Engineering zu erkunden sowie die vertikale Integration von Produktionssystemen zu ermöglichen.

Forschung und Innovation sind dabei die zentralen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration von Industrie 4.0 in den Unternehmensalltag.

Forschungskreis I40: Forschungsschwerpunkte setzen

Mit dem „Forschungskreis I40“ will das VDMA-Forum Industrie 4.0 branchenübergreifende Forschungsvorhaben im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) auf den Weg bringen. Dazu wurden innerhalb des Forschungskreises I4.0 die folgenden vier Themen identifiziert und zu Projektskizzen ausgearbeitet:

  • Predictive Maintenance,
  • Vernetzung innerhalb der Wertschöpfungskette,
  • Intelligente und selbstlernende Systeme
  • Data Services/ Data Mining

Die Mitglieder des Forschungskreises profitieren davon, die Inhalte der Forschungsprojekte selbst aktiv mitzugestalten und Teil eines langfristigen Netzwerkes zu werden. Außerdem können sie die Ergebnisse aus den Forschungsvorhaben für ihre eigene Produktentwicklung nutzen. VDMA-Mitglieder sind jederzeit herzlich dazu eingeladen, sich am Forschungskreis I40 zu beteiligen.

Lab Tour I40: Forschung hautnah erleben

Mit der Veranstaltungsreihe „Lab Tour I40“ bietet der VDMA Exkursionen zu den Innovationsstätten deutscher Forschungsinstitute an, um den Transfer von Forschungsergebnissen in die Industrie zu gestalten. Ziel ist es, den VDMA-Mitgliedern  einen Einblick in die Arbeiten deutscher Forschungs-institute zu bieten und die Facetten der Forschung im Umfeld von Industrie 4.0 aufzuzeigen.

Im Fokus stehen dabei die Vorstellung von realen Demonstratoren in den Versuchshallen der Institute. Die Lab Touren werden gemeinsam mit den VDMA-Landesverbänden organisiert.

Die aktuellen Termine finden Sie hier

Publikation: Überblick Industrie-4.0-Forschung zum Download

Die Sammlung „Industrie-4.0-Forschung an deutschen Forschungsinstituten – ein Überblick“ gibt VDMA-Mitgliedern einen Einblick in die Arbeiten der deutschen Forschungsinstitute im Umfeld von Industrie 4.0. Unternehmen und Forschungsinstitute sollen so dabei unterstützt werden, zielgerichtet Partner für zukünftige Projekte und Aktivitäten im Umfeld von Industrie 4.0 zu finden. Aktuell stellen mehr als 70 Hochschulen und Institute ihre laufenden Projekte vor.

Forschungstag I40: Transfer und Vernetzung

Wesentliche Erfolgsfaktoren bei der Einführung von Industrie 4.0 sind die Vernetzung aller Akteure und der schnelle Transfer von Forschungsergebnissen in die Breite der industriellen Praxis. Der regelmäßig stattfindende VDMA-Informationstag „Forschung Industrie 4.0“ bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Ergebnisse aus der Forschung im Umfeld der Industrie 4.0 zu informieren und Impulse für das eigene Unternehmen mitzunehmen. Darüber hinaus können die Teilnehmer den Tag nutzen, um Kontakte zu Forschungsinstituten und Firmen, die das Thema Industrie 4.0 bewegt, zu knüpfen. Der nächste Infotag Forschung findet am 10. Oktober 2016 in Frankfurt am Main statt. Interessenten melden sich bitte bei Anita Siegenbruk, anita.siegenbruk@vdma.org

 

Kontakt:

Judith Binzer
Forum Industrie 4.0
Forschung
Telefon +49 69 6603-1810
E-Mail judith.binzer@vdma.org
 

Bildquelle : iStockphoto/alengo

Binzer, Judith
Binzer, Judith
Bilddatenbank
Zurück