Video Flagge hissen gegen Produktpiraterie
LOADING PLAYER
News

VDMA Infotag: Authentizität, Integrität und Vertrauen für Industrie 4.0

Infotag am 20.06.2017 - Dem Schutz von Daten, Informationen und Know-how kommt (nicht nur) bei Industrie 4.0 eine große Rolle zu. Praxisvorträge und Fachausstellung.

Artikel anzeigen

VDMA: Online-Lernkurs zu „Industrie 4.0 Security“ und neuer Leitfaden für den Weg durch die IEC 62443

23.11.2016 Nürnberg, 23.11.2016 - Nach Schätzungen des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) werden sich durch Industrie 4.0 allein in Deutschland bis zu 12.000 Ingenieure und Techniker mit dem Thema „Industrial Security“, der Sicherheit im Sinne der Absicherung von Informationstechnik in industriellen Anlagen, Maschinen und Systemen, befassen müssen. Dabei sind nicht nur Hersteller, sondern auch Komponentenzulieferer und Anlagenbetreiber gefordert.

Artikel anzeigen

VDMA Studie Produktpiraterie 2016

70 Prozent der Unternehmen sind von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen. Der geschätzte Schaden für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau beträgt 7,3 Milliarden Euro jährlich. 83 Prozent der Unternehmen zeigen mit dem Finger nach China.

Artikel anzeigen
Industrie 4.0

Politische Rahmenbedingungen müssen stimmen

Ob die Industrienation Deutschland Industrie 4.0 zum Geschäftsmodell machen kann, hängt nicht nur von den Unternehmen ab. Wichtige Rahmenbedingungen müssen mit Politik und Gesellschaft vereinbart werden.

Artikel anzeigen

Kommunikation mit OPC UA

Wichtige Grundlage für die erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0 ist der herstellerunabhängige Austausch von Daten in der Produktion. Für diesen Zweck etabliert sich zunehmend der offene Schnittstellenstandard OPC UA. Der VDMA-Leitfaden „Industrie-4.0-Kommunikation mit OPC UA“ zeigt, wie Unternehmen Industrie-4.0-Kommunikation mit OPC UA erfolgreich einführen können.

Artikel anzeigen
Veröffentlichungen